So reinigen Sie den HEPA-Filter Ihres Staubsaugers

HEPA-Filter scheinen nicht so zu sein, aber sie waren in den 1950er Jahren ein Wendepunkt in der Reinigungstechnologie. Durch ihre Wiederverwendbarkeit sind sie deutlich kostengünstiger als andere Filter. Seitdem sind sie für die Aufrechterhaltung einer guten Luftqualität in Innenräumen unverzichtbar geworden und sind heutzutage überall zu finden, von Flugzeugen über Luftreiniger bis hin zu Haustierstaubsaugern.

Allerdings weiß bis heute nicht jeder, wie man einen HEPA-Filter reinigt. Es liegt auf der Hand, dass eine große Ansammlung von Schmutz im Inneren eines Staubsaugers seine Funktion erheblich beeinträchtigen kann, wenn nicht sogar ganz kaputt geht. Daher ist es wichtig, dass die Menschen wissen, wie sie ihre HEPA-Filter reinigen und warten, um eine lange Lebensdauer für die kommenden Jahre zu gewährleisten.

Wenn Sie lernen möchten, wie Sie solche Filter richtig reinigen, ohne sie zu beschädigen, lesen Sie weiter.

So reinigen Sie den HEPA-Filter

Jetzt gibt es zwei verschiedene Arten; die waschbaren HEPA-Filter und die nicht waschbaren HEPA-Filter, die zum Reinigen abgesaugt werden müssen. Ja, letzteres beinhaltet das Staubsaugen des Filters Ihres Staubsaugers (ziemlich kreisförmig, ich weiß).

Schlagen Sie im Zweifelsfall immer in Ihrem Handbuch nach, da es sich um ein wichtiges Dokument handelt, das Ihnen sagen kann, wie Sie Ihre HEPA-Filter pflegen und ob Sie es mit waschbaren oder nicht waschbaren Filtern zu tun haben. Diese sollte im Idealfall auch dauerhaft auf Ihrem Reiniger beschriftet sein. Das Handbuch sagt Ihnen auch (am wichtigsten), wie Sie den waschbaren HEPA-Filter richtig aus Ihrem Staubsauger entfernen, damit Sie ihn reinigen können.

Wenn Ihr Handbuch Ihnen nicht sagt, wie Sie den HEPA-Filter entfernen oder welche Art von Filter Sie haben, sollte eine schnelle Google-Suche nach Ihrem Modell alle Informationen liefern, die Sie benötigen. Wenn diese Informationen weder im Handbuch noch online zu finden sind, bedeutet dies, dass Sie ein völlig anderes HEPA-Filtermodell haben und es nicht reinigen können. Oder zumindest laufen Sie Gefahr, den Filter dauerhaft zu beschädigen, wenn Sie es versuchen.

Es kann auch andere Filter als die HEPA-Filter geben, aber diese sind nicht annähernd so sorgfältig zu reinigen und herauszunehmen wie die HEPA-Filter. Die anderen Filter lassen sich leicht reinigen, indem man sie zwei bis drei Minuten lang durch Wasser laufen lässt und 24 Stunden lang trocknen lässt.

So reinigen Sie einen waschbaren HEPA-Filter

Wie bei jedem Filter, stellen Sie vor der Reinigung eines HEPA-Filters immer sicher, dass Ihr Reiniger ausgesteckt ist.

Wir beginnen mit den waschbaren Arten, die ziemlich einfach zu reinigen sind. Entfernen Sie einfach den Filter wie im Handbuch angegeben. Sie werden wahrscheinlich viel Staub und Schmutz sehen, von denen die meisten leicht vom Filter in den Müll geschüttelt werden können. Schlagen Sie einfach ein paar Mal auf den Filter an der Seite des Mülleimers (aber nicht zu fest, HEPA-Filter sind relativ empfindlich) und die meisten Rückstände sollten sich lösen.

Reinigen Sie dann einfach Ihren HEPA-Filter mit einem laufenden Wasserhahn mit mäßigem Wasserdruck (zu viel Wasser könnte den Filter beschädigen) und das durch den Filter fließende Wasser sollte ausreichen, um alle Rückstände zu entfernen.

Lassen Sie den Filter schließlich mindestens 24 Stunden trocknen, obwohl Sie mit einem Fön oder einer Heizung in Ordnung sein sollten, aber verwenden Sie nicht zu viel Hitze, da dies den Filter beschädigen kann. Der Filter sollte vollständig trocken sein, bevor Sie ihn wieder in den Staubsauger einsetzen.

So reinigen Sie einen nicht waschbaren HEPA-Filter

Wenn es um Ihre nicht waschbaren Filter (oder permanenten HEPA-Filter) geht, müssen Sie noch vorsichtiger sein, da permanente Filter ziemlich empfindlich sind.

Trennen Sie das Gerät erneut vom Stromnetz und entfernen Sie es gemäß den Anweisungen im Handbuch. Wenn es sich um einen tragbaren HEPA-Filter handelt, sollte das Staubsaugen des Geräts relativ einfach sein. Wenn es sich um einen Bodenstaubsauger handelt, ist es besser, den Filter draußen oder in der Garage zu reinigen.

Saugen Sie jetzt mit einem anderen vorzugsweise Handstaubsauger einfach alle Rückstände aus dem Filter. Seien Sie jedoch besonders vorsichtig, um nicht durch den Filter zu stechen.

Als nächstes müssen Sie nur noch Ihre Filter einsetzen und Ihr Staubsauger sollte einsatzbereit sein.

Wie oft sollten Sie Ihren HEPA-Filter wechseln?

Obwohl HEPA-Filter in der Regel ziemlich lange halten, kann das wiederholte Reinigen sie mit der Zeit immer noch leicht beschädigen. Wenn Ihr HEPA-Filter nicht als waschbar oder dauerhaft gekennzeichnet ist, ist der Austausch Ihres HEPA-Filters darüber hinaus unvermeidlich, da Sie ihn nicht reinigen können, ohne ihn zu beschädigen. Die folgenden Ratschläge gelten für HEPA-Filter, die weder dauerhafte noch abwaschbare Etiketten haben.

Wie oft Sie Ihren Filter wechseln, hängt stark von dem Raum ab, in dem Sie Ihren Staubsauger verwenden. Wenn Sie beispielsweise in einer Wohnumgebung oder -gegend leben, wird empfohlen, Ihren HEPA-Filter alle 2-3 Jahre zu wechseln.

Wenn die Einstellung gewerblich ist, also jeden Tag verwendet wird, sollte sie mindestens einmal im Jahr geändert werden. Es empfiehlt sich jedoch, zur Hälfte des Jahres zu prüfen, ob sie stark verschmutzt ist oder nicht, in diesem Fall sollten Sie sie unbedingt austauschen.
Übrigens sollten auch die HEPA-Filter von Luftreinigern öfters überprüft werden, da sie in der Regel viele Stunden am Stück und nicht rund um die Uhr im Einsatz sind.

Waschbare HEPA-Filter sind etwas anders und müssen nicht so oft überprüft werden. Wenn sie oft genug gereinigt werden, müssen Sie sie mehrere Jahre lang nicht ersetzen. Es variiert jedoch von Produkt zu Produkt. Denken Sie also daran, dass Sie sie alle 3 Jahre oder so austauschen würden, wenn Sie auf Nummer sicher gehen würden. Solange Sie sie jedoch regelmäßig reinigen, sollten sie viel länger halten.

Unabhängig von der Art des Filters, den Sie verwenden, ist ein Austausch auf jeden Fall erforderlich, wenn der Filter in irgendeiner Form oder Form beschädigt ist. Wenn Sie keinen richtig funktionierenden Filter haben, riskieren Sie, den Staubsauger selbst zu beschädigen.

Der beste Indikator dafür, ob Sie Ihren Filter ersetzen sollten oder nicht, ist jedoch Ihr Geruchssinn. Wenn es muffig oder nach verbranntem Gummi riecht, ist ein Austausch dringend erforderlich.

Fazit

Es ist wichtig, dass Sie Ihren HEPA-Filter und andere Vakuumfilter sorgfältig behandeln. Das bedeutet, dass Sie Ihren normalen Staubsauger (oder Roboter-Staubsauger, der heutzutage auch mit HEPA-Filtern ausgestattet ist) regelmäßig überprüfen, effektiv reinigen und gegebenenfalls ersetzen.

Aber wenn Sie nur einen neuen Staubsauger (oder Luftreiniger) kaufen, dann stellen Sie sicher, dass Sie einen mit einem waschbaren Filter bekommen, da er nicht nur am längsten hält, sondern auch am einfachsten zu reinigen ist. Solange Sie Ihre Filter sorgsam behandeln, werden Sie keine Probleme bei der Reinigung haben und sich über eine bessere Luftqualität in Ihren Räumen freuen können.

Wir hoffen, dieser Artikel war hilfreich für Sie und würden uns über Kommentare freuen. Zögern Sie nicht, unten Ihre Erfahrungen zu teilen.

Leave a Comment